logo

Die Schweiz zwischen Einigkeit und Zwiespalt

Jahrbuch der NHG 2010

ISBN: 978-3-7253-0944-3
Umfang: 196 Seiten
Format: 22,40 x 15,40 cm
Einband: Paperback
Erschienen: März 2010

Kategorien:

€ 23.00

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

EINENDE WERTE – TRENNENDE PROBLEMLAGEN
– Was uns eint – Ce qui nous unit
– Joëlle Kuntz: Les constantes de la Suisse et sa perplexité devant la dissolution du système westphalien des Etats européens
– Hans Schoch: Das Wertesystem der Schweiz als Quelle der Erneuerung

DER EUROPÄISCHE ZANKAPFEL DER SCHWEIZER
– André Reszler: La Suisse et l’Union Européenne: les limites du rapprochement
– Roberto Bernhard: Warum die Schweizer nicht in die EU wollen
– Bénédict de Tscharner: Neutralité, opportunité, faisabilité… quelques réflexions autour de l’opération Atalanta

RISSE IM RECHTSSTAAT
– Dick Marty: Sicurezza contro Libertà?
– Claudia Schoch Zeller: Volk oder Richter – wenn keiner das letzte Wort hat

BEWEGUNGEN IM GEBIETSGEFÜGE
– Roberto Bernhard: Gelüste nach räumlicher Neustrukturierung der Schweiz
– Serge Jubin: Le Jura, banlieue méridionale de Bâle
– Urs Neu: Schmelzende Alpengletscher im wärmeren Klima und deren Folgewirkungen

MÖGLICHKEITEN DER KOHÄSIONSVERBESSERUNG
– Peter Meier: Von der Viersprachigkeit zur idée suisse – Ein nationaler TV-Kulturkanal als Brücke über die Sprachgräben
– Hervé de Weck: Meilleure connaissance de l’histoire – meilleure connaissance de soi-même
– Roberto Bernhard: Das Fanal von Bellinzona

SPRACHE ALS MITTEL DER VERSTÄNDIGUNG ODER DES NICHTVERSTEHENS
– Charles Linsmayer: Ungeliebt und frisch gesprochen: Deutsch in der viersprachigen Schweiz
– Claudine Brohy: L’école bilingue – reflet d’une société plurilingue
– Alfred Richli: Invitation aux Confédérés romands: intéressez-vous donc au suisse allemand!

EXEMPEL DER SELBSTFINDUNG
– Silvana Ghigonetto: Il Ticino sabaudo da rivalutare!
– Guiu Sobiela-Caanitz: «Origen» vivifitgescha il teater rumantsch

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

EINENDE WERTE – TRENNENDE PROBLEMLAGEN
- Was uns eint – Ce qui nous unit
- Joëlle Kuntz: Les constantes de la Suisse et sa perplexité devant la dissolution du système westphalien des Etats européens
- Hans Schoch: Das Wertesystem der Schweiz als Quelle der Erneuerung

DER EUROPÄISCHE ZANKAPFEL DER SCHWEIZER
- André Reszler: La Suisse et l’Union Européenne: les limites du rapprochement
- Roberto Bernhard: Warum die Schweizer nicht in die EU wollen
- Bénédict de Tscharner: Neutralité, opportunité, faisabilité… quelques réflexions autour de l’opération Atalanta

RISSE IM RECHTSSTAAT
- Dick Marty: Sicurezza contro Libertà?
- Claudia Schoch Zeller: Volk oder Richter – wenn keiner das letzte Wort hat

BEWEGUNGEN IM GEBIETSGEFÜGE
- Roberto Bernhard: Gelüste nach räumlicher Neustrukturierung der Schweiz
- Serge Jubin: Le Jura, banlieue méridionale de Bâle
- Urs Neu: Schmelzende Alpengletscher im wärmeren Klima und deren Folgewirkungen

MÖGLICHKEITEN DER KOHÄSIONSVERBESSERUNG
- Peter Meier: Von der Viersprachigkeit zur idée suisse - Ein nationaler TV-Kulturkanal als Brücke über die Sprachgräben
- Hervé de Weck: Meilleure connaissance de l’histoire – meilleure connaissance de soi-même
- Roberto Bernhard: Das Fanal von Bellinzona

SPRACHE ALS MITTEL DER VERSTÄNDIGUNG ODER DES NICHTVERSTEHENS
- Charles Linsmayer: Ungeliebt und frisch gesprochen: Deutsch in der viersprachigen Schweiz
- Claudine Brohy: L’école bilingue – reflet d’une société plurilingue
- Alfred Richli: Invitation aux Confédérés romands: intéressez-vous donc au suisse allemand!

EXEMPEL DER SELBSTFINDUNG
- Silvana Ghigonetto: Il Ticino sabaudo da rivalutare!
- Guiu Sobiela-Caanitz: «Origen» vivifitgescha il teater rumantsch