logo

Kurt Häcki

Sozialversicherungen in der Schweiz

3., aktualisierte Auflage

ISBN: 978-3-7253-1032-6
Umfang: 148 Seiten
Einband: Paperback
Erschienen: April 2016
Reihe: Kompaktwissen , Band 7

€ 21.90

Die Sozialversicherungen begleiten uns ein Leben lang. Es beginnt mit der Geburt und einem allfälligen Anspruch auf Mutterschaftsentschädigung. Spätestens ab dem 20. Altersjahr beginnt die Beitragspflicht an die AHV/IV/EO. Wird eine Ehe geschieden, hat dies auch Auswirkungen auf die AHV und in einigen Fällen auf die berufliche Vorsorge. Im Alter zwischen 60 und 70 stehen die Altersleistungen an und irgendwann tritt der Todesfall ein. Jede Person kennt die Sozialversicherungen oder einzelne Teile davon und doch ist vieles unbekannt. Wir hören von Lücken, von Verbesserungen oder von Änderungen und können die Auswirkungen und Abhängigkeiten nicht abschätzen. Von vielen Instanzen, die an der Umsetzung der Sozialversicherungen mitwirken, erhalten wir Schreiben und Rechnungen. Wer für was zuständig ist und wie das zusammenhängt, ist nicht immer klar und nachvollziehbar.

Hier setzt das Buch an. Es gibt eine kompakte Übersicht über die einzelnen Teile, das Zusammenspiel sowie die Organisation der Sozialversicherungen. Es richtet sich an Selbständigerwerbende, an Arbeitgebende und Arbeitnehmende sowie an nichterwerbstätige Personen. Das Buch dient Personen, die in einem Bereich der Sozialversicherungen tätig sind, als kompaktes schnelles Nachschlagewerk. Es ist mit aktuellen statistischen Daten gespickt und beinhaltet einen Ausblick über geplante Änderungen.

Kurt Häcki ist Ökonom und eidg. dipl. Sozialversicherungsexperte. Er ist stellvertretender Leiter der Ausgleichskasse des Kantons Basel-Landschaft. Zuvor leitete er während mehreren Jahren die öffentliche Arbeitslosenkasse des Kantons Basel-Landschaft. Kurt Häcki ist aktives Mitglied des Vereins für BVG- und Pensionskassenauskünfte. Er unterrichtet unter anderem am Bildungszentrum KV Baselland.

Kategorie: .
Die Sozialversicherungen begleiten uns ein Leben lang. Es beginnt mit der Geburt und einem allfälligen Anspruch auf Mutterschaftsentschädigung. Spätestens ab dem 20. Altersjahr beginnt die Beitragspflicht an die AHV/IV/EO. Wird eine Ehe geschieden, hat dies auch Auswirkungen auf die AHV und in einigen Fällen auf die berufliche Vorsorge. Im Alter zwischen 60 und 70 stehen die Altersleistungen an und irgendwann tritt der Todesfall ein. Jede Person kennt die Sozialversicherungen oder einzelne Teile davon und doch ist vieles unbekannt. Wir hören von Lücken, von Verbesserungen oder von Änderungen und können die Auswirkungen und Abhängigkeiten nicht abschätzen. Von vielen Instanzen, die an der Umsetzung der Sozialversicherungen mitwirken, erhalten wir Schreiben und Rechnungen. Wer für was zuständig ist und wie das zusammenhängt, ist nicht immer klar und nachvollziehbar.

Hier setzt das Buch an. Es gibt eine kompakte Übersicht über die einzelnen Teile, das Zusammenspiel sowie die Organisation der Sozialversicherungen. Es richtet sich an Selbständigerwerbende, an Arbeitgebende und Arbeitnehmende sowie an nichterwerbstätige Personen. Das Buch dient Personen, die in einem Bereich der Sozialversicherungen tätig sind, als kompaktes schnelles Nachschlagewerk. Es ist mit aktuellen statistischen Daten gespickt und beinhaltet einen Ausblick über geplante Änderungen.


Kurt Häcki ist Ökonom und eidg. dipl. Sozialversicherungsexperte. Er ist stellvertretender Leiter der Ausgleichskasse des Kantons Basel-Landschaft. Zuvor leitete er während mehreren Jahren die öffentliche Arbeitslosenkasse des Kantons Basel-Landschaft. Kurt Häcki ist aktives Mitglied des Vereins für BVG- und Pensionskassenauskünfte. Er unterrichtet unter anderem am Bildungszentrum KV Baselland.