logo

Arno Mainetti, Andrin Schütz

Piz um Piz II

Arno Mainetti - Ein Bündner und seine Bündner

ISBN: 978-3-907095-40-9
Umfang: 96 Seiten
Format: 30 x 24 cm
Einband: Paperback

Ab sofort vorbestellbar
Lieferbar ab: 12. November 2021

Kategorien:

€ 29.50

Nach dem grossen Erfolg des ersten Bandes begleiten wir den passionierten
Bündner Bergsteiger Arno Mainetti erneut auf seinen ausgedehnten Touren durch die Bündner Bergwelt. Beim sanften Anstieg und beim steilen Aufstieg immer mit dabei ist geliebte Kamera. Grandiose Panoramen, neckische Details und intime Aufnahmen von Flora und Fauna gehen in Mainettis Aufnahmen Hand in Hand und lassen die Leserinnen und Leser unmittelbar und hautnah an der ebenso faszinierenden wie geheimnisvollen Bündner Bergwelt teilhaben. Dieses Mal führte es den Autoren z.B. auf folgende Berge Piz Chapütschin, Flüela Schwarzhorn, Gletscherhorn, Piz Kesch, Piz Lagrev, Piz Terri, Tiejer Flue. Dazu kommen detaillierte Aufstiegsberichte und persönliche Anekdoten, spannungsvolle Geschichten sowie landschaftliche, kulturelle und kulinarische Geheimtipps für alle jene, die in die Fusstapfen des berghungrigen Bündners treten wollen. 

Nach dem grossen Erfolg des ersten Bandes begleiten wir den passionierten
Bündner Bergsteiger Arno Mainetti erneut auf seinen ausgedehnten Touren durch die Bündner Bergwelt. Beim sanften Anstieg und beim steilen Aufstieg immer mit dabei ist geliebte Kamera. Grandiose Panoramen, neckische Details und intime Aufnahmen von Flora und Fauna gehen in Mainettis Aufnahmen Hand in Hand und lassen die Leserinnen und Leser unmittelbar und hautnah an der ebenso faszinierenden wie geheimnisvollen Bündner Bergwelt teilhaben. Dieses Mal führte es den Autoren z.B. auf folgende Berge Piz Chapütschin, Flüela Schwarzhorn, Gletscherhorn, Piz Kesch, Piz Lagrev, Piz Terri, Tiejer Flue. Dazu kommen detaillierte Aufstiegsberichte und persönliche Anekdoten, spannungsvolle Geschichten sowie landschaftliche, kulturelle und kulinarische Geheimtipps für alle jene, die in die Fusstapfen des berghungrigen Bündners treten wollen. 




Arno Mainetti

Arno Mainetti (*1944) – Nach dem Architekturstudium begibt sich er sich für einen längeren Aufenthalt nach Brasilien. Zurück in der Schweiz gründet der junge Familienvater ein eigenes Architekturbüro. Nebst dem Beruf sind die Berge
und die Fotografie die grosse Leidenschaft des Bündners. Eine Passion, die ihn die
auf die höchsten Gipfel der Welt im In- und Ausland lockt. Unzählige Drei- und Viertausender der Alpen, darunter Eigernordwand, Matterhornnordwand, die Badile-Nordostwand, der Walkerpfeiler und viele andere tauchen schon früh in Mainettis langer Liste auf. Später kommen der Mont Blanc, der Elbrus, und der 7000-er Pik Lenin dazu. Es folgen der Kilimandscharo, der Aconcagua im Süden der Anden und der Mt. Mac Kinley in Alaska. Als absoluter Höhepunkt der Karriere glückte das Wagnis des 8000ers Shisha Pangma im Tibet. Die Liebe zur Heimat und zum Detail aber hat Mainetti nie verloren und so leuchten die kleinen Dinge, die heimischen Landschaften und Berge wieder im neuen Licht. Die treue Begleiterin, die Kamera, hat auf allen Bergfahrten vom Himalaya bis in die Bündner Bergwelt nie gefehlt und wird auch in Zukunft immer dabei sein.