logo

Maja Grolimund Daepp

Biosystem Management oder die radikale Veränderung

Roman über die Neuausrichtung von Unternehmen und die Neuorientierung von Personen

ISBN: 978-3-7253-0826-2
Umfang: 202 Seiten
Format: 22,50 x 15,50 cm
Einband: Paperback
Erschienen: Oktober 2005

Kategorien:

CHF 42.00

Change Management
Restrukturierung – Organisationsentwicklung – Systemansatz
Veränderungen sind natürlich, radikale Veränderungen nicht. Sie stören die Ordnung. In der Natur spricht man dann von Krisensituationen oder von Katastrophen. Und in Unternehmen? Firmenübernahmen und strategische Neuausrichtungen lösen einen Ausnahme – zustand aus. Nicht alles ist planbar, dennoch gibt es klare Regeln, wie Veränderungsprozesse gestaltbar und Organisationen anpassungsfähig werden.
Und die Betroffenen? Wenn alles beim Alten bleibt, entsteht nichts Neues. Es gilt individuelle Verhaltens – weisen zu finden, die auch in Zeiten radikaler Veränderung funktionieren.
Die Romanform macht den Leser zum Beteiligten und führt ihn mit der Romanfigur auf die Ebene der sachlichen Analyse. Wissen und Erfahrungen im Umgang mit radikalen Veränderungen werden erlebbar. Der Roman vermittelt zwischen Change Managern und Betroffenen. Der Ökonom Karl steht kurz vor seiner Ernennung zum CEO einer international erfolgreichen Firma. Aber die Firma wird übernommen und Karl wird entlassen. Es beginnt ein tief greifender Veränderungs prozess. Karl liest sich in aktuelle Change Management-Literatur ein und verfolgt den professionell gestalteten und geführten Veränderungsprozess in seiner ehemaligen Firma. Er diskutiert die Vorgänge mit dem Biologen Dimitri und durchläuft dabei selbst typische Phasen der Veränderung. Karl, der Ökonom und Manager, steht für marktwirtschaftliches Denken und Effizienz und Dimitri, der Biologe und Forscher, für systemisches Denken und Funktionalität. Doch die Positionen ändern sich.

Change Management
Restrukturierung – Organisationsentwicklung – Systemansatz
Veränderungen sind natürlich, radikale Veränderungen nicht. Sie stören die Ordnung. In der Natur spricht man dann von Krisensituationen oder von Katastrophen. Und in Unternehmen? Firmenübernahmen und strategische Neuausrichtungen lösen einen Ausnahme - zustand aus. Nicht alles ist planbar, dennoch gibt es klare Regeln, wie Veränderungsprozesse gestaltbar und Organisationen anpassungsfähig werden.
Und die Betroffenen? Wenn alles beim Alten bleibt, entsteht nichts Neues. Es gilt individuelle Verhaltens - weisen zu finden, die auch in Zeiten radikaler Veränderung funktionieren.
Die Romanform macht den Leser zum Beteiligten und führt ihn mit der Romanfigur auf die Ebene der sachlichen Analyse. Wissen und Erfahrungen im Umgang mit radikalen Veränderungen werden erlebbar. Der Roman vermittelt zwischen Change Managern und Betroffenen. Der Ökonom Karl steht kurz vor seiner Ernennung zum CEO einer international erfolgreichen Firma. Aber die Firma wird übernommen und Karl wird entlassen. Es beginnt ein tief greifender Veränderungs prozess. Karl liest sich in aktuelle Change Management-Literatur ein und verfolgt den professionell gestalteten und geführten Veränderungsprozess in seiner ehemaligen Firma. Er diskutiert die Vorgänge mit dem Biologen Dimitri und durchläuft dabei selbst typische Phasen der Veränderung. Karl, der Ökonom und Manager, steht für marktwirtschaftliches Denken und Effizienz und Dimitri, der Biologe und Forscher, für systemisches Denken und Funktionalität. Doch die Positionen ändern sich.

Maja Grolimund Daepp

Maja Grolimund Daepp ist Ökonomin. Sie hat radikale Veränderungsprozesse in Unternehmen sowohl geführt und begleitet als auch persönlich erlebt. An den von ihr konzipierten und durchgeführten Change Management-Seminaren erhielt sie weitere tiefe Einblicke. In ihrem Roman lenkt sie die Aufmerksamkeit auf Aspekte, die sowohl theoretisch fundiert als auch in der Praxis bestätigt sind.