logo

Vernissage “Eine Hoffnungsgeschichte” Clarissa Brimer

Als vierzehnjähriges, todkrankes Mädchen hat Clarissa eine Menge durchgemacht. 2018 wurde das Buch verfasst, in dem sie ihre Erfahrung mit der lebensbedrohlichen Krankheit schildert, an der sie litt. Clarissa hatte eine schwere Aplastische Anämie. Ihr Knochenmark hat kein Blut mehr produziert. In ihrer Geschichte zeigt sie aus den Augen einer 17 Jährigen wie Blutmangel, andauernde Arztbesuche, Chemotherapie usw. ein
Read More

Das Buch am Nachmittag Gian Gaudenz “Bündnerspeck”

Das Haus ist leer. Kein Bild an der Wand, kein Nagel, keine Teppiche, keine Möbel. Eine unheimliche Stille. Die Stille ist ungewohnt, traurig. Das Haus wurde verkauft.  Gian horcht in die Stille hinein und plötzlich meint er eine Stimme zu hören. Leise und doch vertraut ….. «Gianin, ve a maisa – komm zu Tisch. Die Ravioli sind fertig!»  Nona Annina weiss ganz genau, was sich Gianin zum Mittagessen wün
Read More

Buchpräsentation “Der längste Reisezug der Welt” Rhätische Bahn

Er ist eine Geschichte für sich: der Weltrekord der Rhätischen Bahn mit dem längsten Reisezug der Welt. Am 29. Oktober 2022 schreibt die über 130-jährige Privatbahn aus der Schweiz Bahngeschichte – mit einer verrückten Idee, die es in die Guinness World Records schafft.1,91 Kilometer ist er lang, zusammengesetzt aus 25 mal 4 Wagen, gesteuert von sieben mutigen Lokführern. Einmal mehr zeigen es die Schweizer Bahnp
Read More

Buchvernissage “Der längste Reisezug der Welt”

Am 26. Oktober feiern wir im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern im Filmtheater die Buchvernissage «Der längste Reisezug der Welt» und zeigen zeitgleich eine Filmvorführung zum geglückten Weltrekordversuch mit dem längsten Personenzug der Welt.Er ist eine Geschichte für sich: der Weltrekord der Rhätischen Bahn mit dem längsten Reisezug der Welt. Am 29. Oktober 2022 schreibt die über 130-jährige Privatbahn aus
Read More

Buchpräsentation «Ein Weg zur Einheit in der Vielfalt»

Buchpräsentation «Ein Weg zur Einheit in der Vielfalt» Plädoyer für Rumantsch Grischun mit dem Autor Bernard Cathomas. Neue Schriftsprachen entstehen nicht alle Tage. Als zu Beginn der 1980er-Jahre in der rätoromanischen Schweiz das Rumantsch Grischun geschaffen und eingeführt wurde, weckte dies weit über die Schweizer Grenzen hinaus Aufsehen. Das RG stärkt die Einheit in der Vielfalt der Svizra Rumantscha. «Bernard
Read More

Lesung «Geboren im 19. Jahrhundert»

Ausgehend von einem Foto rekonstruiert Silva Semadeni das Leben von fünf Puschlaver Frauen in ihrem familiären und gesellschaftlichen Umfeld. Direkte und indirekte Quellen, aufbewahrt in schweizerischen, spanischen und dänischen Archiven sowie in Privatsammlungen, zeigen ihren Lebensweg innerhalb der Migrationsbewegung der Puschlaver Zuckerbäcker in Europa auf. Das Ergebnis ist eine generationenübergreifende Darstell
Read More

Vernissage Kinderbuch «Tinas grosser Wunsch»

Bald feiert Tina ihren 6. Geburtstag. Sie wünscht sich eine kleine Schwester und zeichnet ihren Herzenswunsch auf ein Blatt Papier, welches sie unter ihr Kopfkissen legt. Tina lebt in einem kleinen Dorf in den Schweizer Bergen.  Auch heute steht sie am Fenster und sucht in der schönen Landschaft etwas, was ihre Fantasie anregen könnte. Ein langweiliger Tag, denn Tina hat keine Spielgefährten.  Sie ist das e
Read More

Marion Columberg liest

Die Autorin Marion Columberg liest aus ihren zwei Büchern: charAKTerbruch – Alles dreht sich um die Frage, was geschah am 19. Januar – wirklich? Unverblümt – Der Versuch, sie wieder tanzen zu lassen…
Read More

Ausstellung und Vernissage “Wahrnehmen oder Vorübergehen”

Einen “geheimnisvollen Blick” auf dieses wunderbare Land werfen ist unser Anliegen, Ausschnitte oder Orte zu zeigen, wie man sie sonst nicht findet. Das Buch schliesst die Lücke zwischen allgemeinen touristischen Bedürfnissen und Architekturabbildungen und zeigt neue Perspektiven und Sichtweisen abseits des Alltäglichen, Bekanntes und weniger Bekanntes, an denen die meisten achtlos vorübergehen. Es soll L
Read More

Lesung mit Gian Gaudenz

Das Haus ist leer. Kein Bild an der Wand, kein Nagel, keine Teppiche, keine Möbel. Eine unheimliche Stille. Die Stille ist ungewohnt, traurig. Das Haus wurde verkauft.  Gian horcht in die Stille hinein und plötzlich meint er eine Stimme zu hören. Leise und doch vertraut ….. «Gianin, ve a maisa – komm zu Tisch. Die Ravioli sind fertig!»  Nona Annina weiss ganz genau, was sich Gianin zum Mittagessen wün
Read More