logo

Tanja Buck

Der Riese Sertig

Märchen

ISBN: 978-3-905688-86-3
Umfang: 90 Seiten
Format: 14,80 x 21 cm
Einband: Paperback
Erschienen: November 2011

Kategorien: .

€ 17.90

«Wenn ihr genau hinseht, könntet ihr ihn vielleicht einmal sehen. Achtet einfach auf grosse Schatten, oder vielleicht spitzelt auch mal Sertigs grosse Riesenhand hinter einem Felsen hervor!» Riesen sind schwer zu entdecken, ihre Spuren können nur ganz aufmerksame Beobachter sehen.

Deshalb erzählt Tanja Buck liebevolle Geschichten aus dem Leben des Riesen Sertig für alle, die mehr über dieses große, freundliche Wesen erfahren möchten. Sertig und seine Freunde erleben in den Bündner Bergen in der Nähe von Davos grosse und kleine Abenteuer rund um den Jahreszyklus. Die Geschichten begeistern vor allem kleine und grosse Zuhörer und Selbstleser von 3-9 Jahren!

Die Autorin ist Tierärztin, verheiratet und Mutter eines kleinen Sohnes. Inspiriert durch die Landschaft Graubündens entstanden ihre Geschichten über den Riesen Sertig. Da die ersten kleinen Testhörer, ihre Nichten und Neffen, immer mehr über Sertig erfahren wollten, wurde aus einer Geschichte nach und nach diese Geschichtensammlung.

«Wenn ihr genau hinseht, könntet ihr ihn vielleicht einmal sehen. Achtet einfach auf grosse Schatten, oder vielleicht spitzelt auch mal Sertigs grosse Riesenhand hinter einem Felsen hervor!» Riesen sind schwer zu entdecken, ihre Spuren können nur ganz aufmerksame Beobachter sehen.

Deshalb erzählt Tanja Buck liebevolle Geschichten aus dem Leben des Riesen Sertig für alle, die mehr über dieses große, freundliche Wesen erfahren möchten. Sertig und seine Freunde erleben in den Bündner Bergen in der Nähe von Davos grosse und kleine Abenteuer rund um den Jahreszyklus. Die Geschichten begeistern vor allem kleine und grosse Zuhörer und Selbstleser von 3-9 Jahren!


Die Autorin ist Tierärztin, verheiratet und Mutter eines kleinen Sohnes. Inspiriert durch die Landschaft Graubündens entstanden ihre Geschichten über den Riesen Sertig. Da die ersten kleinen Testhörer, ihre Nichten und Neffen, immer mehr über Sertig erfahren wollten, wurde aus einer Geschichte nach und nach diese Geschichtensammlung.