logo

Linard Candreia

Der alte Russ

Ein Bündner Auswanderer und seine Zeit

ISBN: 978-3-907095-06-5
Umfang: 212 Seiten
Format: 20 x 12 cm
Einband: Paperback
Erschienen: September 2019

Kategorien:

€ 24.50

Peter Petrowitsch Balzer (1797-1883), Sohn eines Müllers und Kleinbauern aus Alvaneu-Bad, emigriert mit siebzehn in Begleitung eines Engadiners nach Odessa, wo der aufgeweckte Junge eine Lehre als Bäcker-Konditor absolviert. In Odessa kommt es zu einer Begegnung mit Zar Alexander. Jahre später in Moskau heiratet der tüchtige Bündner Zuckerbäcker die reiche Karoline von Erasmus. Der einzige Sohn, Alphons, studiert in München Ingenieurswissenschaften und wird am Ausbau der Bündner Pässe massgeblich beteiligt sein. Nach dem frühen Tod von Karoline beschliesst Peter, in sein Heimatdorf zurückzukehren. Der Bauer und Autodidakt beschäftigt sich nebenbei mit der Homöopathie und praktiziert diese im Albulatal. Während seiner Zeit in der Fremde und in der Heimat kommt es zu häufigen Begegnungen mit anderen Russlandemigranten.

Der Text zeichnet Balzers langes Leben aufgrund von Quellen nach und stellt es in seine historische Zeit.

Der Autor Linard Candreia, Bürger von Stierva/Graubünden, in Tiefencastel aufgewachsen, wohnt in Laufen/Baselland. Sekundarlehrer am Progymnasium Laufental Thierstein, Landrat, Autor von «Zurück nach Marmorera» und «Hanna la Tirolra – Hanna die Südtirolerin». 2015 erhielt er den Anerkennungspreis des Kantons Graubünden.

Peter Petrowitsch Balzer (1797-1883), Sohn eines Müllers und Kleinbauern aus Alvaneu-Bad, emigriert mit siebzehn in Begleitung eines Engadiners nach Odessa, wo der aufgeweckte Junge eine Lehre als Bäcker-Konditor absolviert. In Odessa kommt es zu einer Begegnung mit Zar Alexander. Jahre später in Moskau heiratet der tüchtige Bündner Zuckerbäcker die reiche Karoline von Erasmus. Der einzige Sohn, Alphons, studiert in München Ingenieurswissenschaften und wird am Ausbau der Bündner Pässe massgeblich beteiligt sein. Nach dem frühen Tod von Karoline beschliesst Peter, in sein Heimatdorf zurückzukehren. Der Bauer und Autodidakt beschäftigt sich nebenbei mit der Homöopathie und praktiziert diese im Albulatal. Während seiner Zeit in der Fremde und in der Heimat kommt es zu häufigen Begegnungen mit anderen Russlandemigranten.
Der Text zeichnet Balzers langes Leben aufgrund von Quellen nach und stellt es in seine historische Zeit.

Der Autor Linard Candreia, Bürger von Stierva/Graubünden, in Tiefencastel aufgewachsen, wohnt in Laufen/Baselland. Sekundarlehrer am Progymnasium Laufental Thierstein, Landrat, Autor von «Zurück nach Marmorera» und «Hanna la Tirolra – Hanna die Südtirolerin». 2015 erhielt er den Anerkennungspreis des Kantons Graubünden.

Linard Candreia

Bürger von Stierva/Graubünden, in Tiefencastel aufgewachsen, wohnt in Laufen/Baselland. Sekundarlehrer am Progymnasium Laufental-Thierstein, Landrat, Autor von „Zurück nach Marmorera“ und „Hanna la Tirolra – Hanna die Südtirolerin“. 2015: Anerkennungspreis des Kantons Graubünden.



Radio RTR - Litteratura: «Der alte Russ» da Linard Candreia


Parc Ela mit Hinweis auf Vernissage


Artikel in der Bündner Woche 18.09.2019


Artikel in La Quotidiana 25.09.2019


Artikel in der Südostschweiz Graubünden 27.09.2019


Bericht Basler Zeitung