logo

Silvano Moeckli

Demographischer Kollaps?

Was die Schweiz und die Welt erwartet

ISBN: 978-3-7253-0976-4
Umfang: 246 Seiten
Format: 22,50 x 15,50 cm
Einband: Paperback
Erschienen: August 2011

Kategorien:

€ 28.50

Die meisten hochentwickelten Staaten stehen vor einer noch nie da gewesenen demographischen Herausforderung: die Stagnation oder gar Schrumpfung der Bevölkerung bei gleichzeitigem starken Anwachsen des Anteils älterer Menschen. Ganz anders präsentiert sich die Situation in vielen Staaten Afrikas und Asiens: Die Bevölkerung wächst weiter, sie ist relativ jung und perspektivlos. Droht den entwickelten Staaten ein demographischer und den weniger entwickelten ein wirtschaftlicher Kollaps?
Dieses Buch zeigt zunächst die mutmassliche demographische Entwicklung der Schweiz, Europas und der Welt auf. In einem zweiten Schritt werden die möglichen Konsequenzen für Staat, Gesellschaft und Wirtschaft umrissen. Der dritte Teil befasst sich mit möglichen Massnahmen: Was ist zu tun, um die Herausforderung zu meistern und unerwünschte Entwicklungen zu korrigieren?
Der Autor vertritt die Ansicht, dass die demographische Herausforderung für die Schweiz in den kommenden Jahrzehnten bewältigbar ist. Aber auch hier wird auf längere Frist ein Dilemma immer stärker spürbar: Stoppt die Zuwanderung, steht die ökonomische Prosperität und die finanzielle Solidität der Sozialwerke auf dem Spiel. Geht sie ungebremst weiter, dann sind die natürlichen Lebensgrundlagen des Landes gefährdet.
Professor Dr. Silvano Moeckli lehrt Politikwissenschaft an der Universität St. Gallen. Missionen als Wahlexperte der UNO, der OSZE und des Europarates führten ihn nach Namibia, Südafrika, Bosnien-Herzegowina, Weissrussland, Albanien, Mazedonien, in die Ukraine und in den Kosovo.

Die meisten hochentwickelten Staaten stehen vor einer noch nie da gewesenen demographischen Herausforderung: die Stagnation oder gar Schrumpfung der Bevölkerung bei gleichzeitigem starken Anwachsen des Anteils älterer Menschen. Ganz anders präsentiert sich die Situation in vielen Staaten Afrikas und Asiens: Die Bevölkerung wächst weiter, sie ist relativ jung und perspektivlos. Droht den entwickelten Staaten ein demographischer und den weniger entwickelten ein wirtschaftlicher Kollaps?
Dieses Buch zeigt zunächst die mutmassliche demographische Entwicklung der Schweiz, Europas und der Welt auf. In einem zweiten Schritt werden die möglichen Konsequenzen für Staat, Gesellschaft und Wirtschaft umrissen. Der dritte Teil befasst sich mit möglichen Massnahmen: Was ist zu tun, um die Herausforderung zu meistern und unerwünschte Entwicklungen zu korrigieren?
Der Autor vertritt die Ansicht, dass die demographische Herausforderung für die Schweiz in den kommenden Jahrzehnten bewältigbar ist. Aber auch hier wird auf längere Frist ein Dilemma immer stärker spürbar: Stoppt die Zuwanderung, steht die ökonomische Prosperität und die finanzielle Solidität der Sozialwerke auf dem Spiel. Geht sie ungebremst weiter, dann sind die natürlichen Lebensgrundlagen des Landes gefährdet.
Professor Dr. Silvano Moeckli lehrt Politikwissenschaft an der Universität St. Gallen. Missionen als Wahlexperte der UNO, der OSZE und des Europarates führten ihn nach Namibia, Südafrika, Bosnien-Herzegowina, Weissrussland, Albanien, Mazedonien, in die Ukraine und in den Kosovo.