logo

Charly Bieler

Das vergessene Gestern

ISBN: 978-3-905688-48-1
Umfang: 160 Seiten
Format: 22 x 29 cm
Einband: gebunden
Erschienen: Februar 2010

Kategorien: .

€ 18.80

40 Jahre lang hat Charly Bieler für die Bündner Zeitungen, den Zürcher «Tages Anzeiger» und verschiedene Bildagenturen das Geschehen in Graubünden fotografisch festgehalten. Er hat mit seiner Kamera die tägliche Normalität eingefangen. Jetzt hat er sein Archiv für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Manches, das darin schlummerte, könnte heute nicht mehr fotografiert werden, weil es dem Fortschritt weichen musste. Frauen brauchen nicht mehr am Dorfbrunnen Wäsche zu waschen. Auch im landwirtschaftlichen und handwerklichen Bereich hat sich vieles verändert: Die Heuzieher und der Störmetzger auf dem Land sind ausgestorben. Wie auch der Leitermacher, der Hufschmied oder der Korber aus den Gassen der Stadt verschwunden sind. Deshalb ist hier ein Gestern konserviert, auf dass es nicht ganz vergessen gehe. Festgehalten in zirka 170 Schwarz-Weiss-Aufnahmen und deren Geschichten.

40 Jahre lang hat Charly Bieler für die Bündner Zeitungen, den Zürcher «Tages Anzeiger» und verschiedene Bildagenturen das Geschehen in Graubünden fotografisch festgehalten. Er hat mit seiner Kamera die tägliche Normalität eingefangen. Jetzt hat er sein Archiv für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Manches, das darin schlummerte, könnte heute nicht mehr fotografiert werden, weil es dem Fortschritt weichen musste. Frauen brauchen nicht mehr am Dorfbrunnen Wäsche zu waschen. Auch im landwirtschaftlichen und handwerklichen Bereich hat sich vieles verändert: Die Heuzieher und der Störmetzger auf dem Land sind ausgestorben. Wie auch der Leitermacher, der Hufschmied oder der Korber aus den Gassen der Stadt verschwunden sind. Deshalb ist hier ein Gestern konserviert, auf dass es nicht ganz vergessen gehe. Festgehalten in zirka 170 Schwarz-Weiss-Aufnahmen und deren Geschichten.

Charly Bieler

Charly Bieler, 1948 in Chur geboren, war als Reporter und Reisejournalist bei verschiedenen Churer und Zürcher Tages- und Wochenzeitungen und als Fotograf für Bildagenturen tätig. Seit 2008 verfasst er regelmässig Kolumnen, aktuell fürs «Bündner Tagblatt». 2010 erhielt er für seine publizistische Tätigkeit «in Würdigung seines engagierten journalistischen und fotografischen Schaffens sowie als Autor von Sachbüchern und Reiseliteratur» den Anerkennungspreis des Kantons Graubünden. Bieler hat bisher neun Sachbucher geschrieben. Im Somedia Buchverlag erschienen der Bildband «Das vergessene Gestern» (2009) sowie die Kolumensammlung «Und manchmal ein bitzeli daneben» (2012).