logo

Marga Vollen

Skabiosenscheckenfalter

Das Geschenk des toten Bankers

ISBN: 978-3-906064-46-8
Umfang: 140 Seiten
Format: 21 x 15 cm
Einband: Paperback
Erschienen: Oktober 2015

Kategorien:

€ 23.80

Der erfolgreiche Banker Arno Jetzer wird brutal niedergestochen. Seine Frau Claire findet ihn in seinem Blute liegend in der Wohnung. Der Mord wirft hohe Wellen in der St. Moritzer Gesellschaft. Kommissar Florian Margadant steht unter Druck, das Verbrechen schnell aufzuklären. Ein geheimnisvolles Geschenkpäcklein, das in der Wohnung Jetzers vorgefunden wird, scheint eine Rolle zu spielen. War es für eine der Frauen bestimmt, die ihn liebten und war Eifersucht das Mordmotiv? Oder liegt der Schlüssel zur Aufklärung des Verbrechens etwa im beruflichen Umfeld? War dem Banker jemand aus seinem grossen Beziehungsnetz, das bis nach Paris reichte, so feindlich gesinnt, dass er ihn aus dem Weg schaffen wollte?

 

Zur Autorin

Marga Vollen, geb. 1940, war als Ingenieurin viele Jahre leitend in der Wirtschaft tätig, bevor sie sich dem Schreiben widmete. Ursprünglich im schweizerischen Mittelland beheimatet, verbringt sie viele Wochen im Jahr in ihrem Domizil im Engadin, das auch zum Schauplatz ihres zweiten Kriminalromans wurde.

Der erfolgreiche Banker Arno Jetzer wird brutal niedergestochen. Seine Frau Claire findet ihn in seinem Blute liegend in der Wohnung. Der Mord wirft hohe Wellen in der St. Moritzer Gesellschaft. Kommissar Florian Margadant steht unter Druck, das Verbrechen schnell aufzuklären. Ein geheimnisvolles Geschenkpäcklein, das in der Wohnung Jetzers vorgefunden wird, scheint eine Rolle zu spielen. War es für eine der Frauen bestimmt, die ihn liebten und war Eifersucht das Mordmotiv? Oder liegt der Schlüssel zur Aufklärung des Verbrechens etwa im beruflichen Umfeld? War dem Banker jemand aus seinem grossen Beziehungsnetz, das bis nach Paris reichte, so feindlich gesinnt, dass er ihn aus dem Weg schaffen wollte?

 

Zur Autorin

Marga Vollen, geb. 1940, war als Ingenieurin viele Jahre leitend in der Wirtschaft tätig, bevor sie sich dem Schreiben widmete. Ursprünglich im schweizerischen Mittelland beheimatet, verbringt sie viele Wochen im Jahr in ihrem Domizil im Engadin, das auch zum Schauplatz ihres zweiten Kriminalromans wurde.



Buchvernissage Marga Vollen