logo

Hansruedi Schiesser

Ying & Gian oder die Zweitfrauen-Initiative

ISBN: 978-3-906064-28-4
Umfang: 120 Seiten
Format: 21 x 13 cm
Einband: Paperback
Erschienen: Oktober 2014

€ 18.00

Wortspielereien, kalauernde Rundumschläge, Reisenotizen, schräge und amüsante Blogs, Kolumnen und Gedanken zur Welt. Die spitze Feder von Schiesser nimmt dabei keine Rücksicht auf Befindlichkeiten der Oberen,  Verschwiegenheiten der Wichtigen und Allüren der Möchtegerns.

Ein «Best of» der nicht immer ernst zu nehmenden Kolumnen aus verschiedene Medien – seit 10 Jahren für die «Südostschweiz am Sonntag» und «Schweiz am Sonntag»!

Neu seit November 2016
SchiessersBlog auf http://www.schiessersconcepts.ch/
Vielleicht schauen Sie mal rein!

Zum Autor:
Hansruedi Schiesser, lic. oec. HSG, Start als Skilehrer in den USA, Regionalplaner, Verkehrsdirektor, Sekretär des Verkehrsvereins Oberengadin, Wirtschaftsjournalist, Inhaber der Kommunikationsagentur Trimarca und später Projektentwickler für Tourismus und Kulturprojekte. «Cash» nannte ihn «den Meister aus der Provinz und den Kommunikationsberater wie er nicht im Buche steht», und «Bilanz» den «scharfzüngigen, witzigen Branchenkritiker, der den Nagel regelmässig auf den Kopf trifft.» Er schrieb Kolumnen für «Cash», «Facts», «Weltwoche» und «Hotelrevue».

Wortspielereien, kalauernde Rundumschläge, Reisenotizen, schräge und amüsante Blogs, Kolumnen und Gedanken zur Welt. Die spitze Feder von Schiesser nimmt dabei keine Rücksicht auf Befindlichkeiten der Oberen,  Verschwiegenheiten der Wichtigen und Allüren der Möchtegerns.

Ein «Best of» der nicht immer ernst zu nehmenden Kolumnen aus verschiedene Medien - seit 10 Jahren für die «Südostschweiz am Sonntag» und «Schweiz am Sonntag»!


Neu seit November 2016
SchiessersBlog auf http://www.schiessersconcepts.ch/
Vielleicht schauen Sie mal rein!


Zum Autor:
Hansruedi Schiesser, lic. oec. HSG, Start als Skilehrer in den USA, Regionalplaner, Verkehrsdirektor, Sekretär des Verkehrsvereins Oberengadin, Wirtschaftsjournalist, Inhaber der Kommunikationsagentur Trimarca und später Projektentwickler für Tourismus und Kulturprojekte. «Cash» nannte ihn «den Meister aus der Provinz und den Kommunikationsberater wie er nicht im Buche steht», und «Bilanz» den «scharfzüngigen, witzigen Branchenkritiker, der den Nagel regelmässig auf den Kopf trifft.» Er schrieb Kolumnen für «Cash», «Facts», «Weltwoche» und «Hotelrevue».

Cover-Datei (JPEG, 300 dpi)


Leseprobe