logo

Erwin Bundi

Raum Graubünden

Dokumentation, Raumplanung und Raumentwicklung

ISBN: 978-3-905688-07-8
Umfang: 536 Seiten
Format: 29,70 x 21 cm
Einband: gebunden
Erschienen: Juni 2007

Kategorien:

€ 24.50

Der Kanton Graubünden war in den letzten 200 Jahren sowohl wirtschaftlich wie auch gesellschaftlich und kulturell einem starken Wandel unterworfen. Industrialisierung, Bevölkerungswachstum, Mobilität, Tourismus und Infrastrukturbauten haben im raum tiefe Spuren hinterlassen. Diese Dynamik sollte seit Anfang der 1970er Jahre von der Raumplanung in geordnete bahnen gelenkt werden.

Die Publikation dokumentiert die räumliche und strukturelle Entwicklung des Kantons seit seiner Eingliederung in die Schweizerische Eidgenossenschaft 1803. Im Zentrum steht dabei die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg mit der raumplanerischen Umsetzung der entwicklungspolitischen Leitbilder des Kantons, Das Werk dient damit nicht nur als Nachschlagewerk, sondern auch als Grundlage für zukünftige Planungen, Projekte und wissenschaftlichen Arbeiten.

Der Kanton Graubünden war in den letzten 200 Jahren sowohl wirtschaftlich wie auch gesellschaftlich und kulturell einem starken Wandel unterworfen. Industrialisierung, Bevölkerungswachstum, Mobilität, Tourismus und Infrastrukturbauten haben im raum tiefe Spuren hinterlassen. Diese Dynamik sollte seit Anfang der 1970er Jahre von der Raumplanung in geordnete bahnen gelenkt werden.

Die Publikation dokumentiert die räumliche und strukturelle Entwicklung des Kantons seit seiner Eingliederung in die Schweizerische Eidgenossenschaft 1803. Im Zentrum steht dabei die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg mit der raumplanerischen Umsetzung der entwicklungspolitischen Leitbilder des Kantons, Das Werk dient damit nicht nur als Nachschlagewerk, sondern auch als Grundlage für zukünftige Planungen, Projekte und wissenschaftlichen Arbeiten.



Erwin Bundi

Erwin Bundi, 1936 geboren und in Sagogn GR aufgewachsen, hat nach einer Berufslehre an der ETH Zürich Architektur und Raumplanung studiert. Später hat er die Bündner Vereinigung für Raumplanung und während rund 30 Jahren das Amt für Raumplanung des Kantons Graubünden geleitet. Zudem hat er in verschiedenen nationalen und kantonalen Fachorganisationen mitgewirkt.