logo

Kunst in der Südostschweiz: Chris Hunter

Reihe: Kunst in der Südostschweiz

ISBN: 978-3-906064-97-0
Umfang: 80 Seiten
Format: 28 x 20 cm
Einband: gebunden

Ab sofort vorbestellbar
Lieferbar ab: 15. Dezember 2018
Reihe: Kunst in der Südostschweiz , Band 7

€ 37.80

Chris Hunter kam 1983 in Chur zur Welt und lebt heute in Basel. Der Bündner Künstler arbeitet mit den Medien Installation, Skulptur, Film, Performance, Fotografie und Zeichnung. Er kann als Konzeptkünstler bezeichnet werden, doch seine Arbeiten sind alles andere als kopflastig. Hunter lässt Bilder und Fundstücke, die er vorfindet, oder die zu ihm finden, ihre Geschichten selbst erzählen. Er versteht es die Werke so zu inszenieren, dass die Betrachtenden den Spuren, die den Objekten eingeschrieben sind, folgen und öffnet uns die Augen für Aspekte des Lebens, die wir in einer reizüberfluteten Umwelt nicht mehr herauszufiltern vermögen. Teils ironisch und teils poetisch transformiert er so reale Fundstücke aus dem Alltag und Beobachtungen aus seinem Leben in Kunstwerke, die die Betrachtenden das Leben neu sehen lassen.

Chris Hunter kam 1983 in Chur zur Welt und lebt heute in Basel. Der Bündner Künstler arbeitet mit den Medien Installation, Skulptur, Film, Performance, Fotografie und Zeichnung. Er kann als Konzeptkünstler bezeichnet werden, doch seine Arbeiten sind alles andere als kopflastig. Hunter lässt Bilder und Fundstücke, die er vorfindet, oder die zu ihm finden, ihre Geschichten selbst erzählen. Er versteht es die Werke so zu inszenieren, dass die Betrachtenden den Spuren, die den Objekten eingeschrieben sind, folgen und öffnet uns die Augen für Aspekte des Lebens, die wir in einer reizüberfluteten Umwelt nicht mehr herauszufiltern vermögen. Teils ironisch und teils poetisch transformiert er so reale Fundstücke aus dem Alltag und Beobachtungen aus seinem Leben in Kunstwerke, die die Betrachtenden das Leben neu sehen lassen.