logo
Warenkorb ansehen "Nus savevan da nuot auter | Etwas anderes kannten wir nicht" wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Mark Schlittler

Im Schatten der Tschingelhörner

Kriminalroman

ISBN: 978-3-907095-12-6
Umfang: 156 Seiten
Format: 20,50 x 13,80 cm
Einband: Paperback

Ab sofort vorbestellbar
Lieferbar ab: 15. November 2019

Kategorien:

€ 18.50

Kriminalkommissar Ruedi Elmer ist gelangweilt. Bis auf das Verteilen von Parkbussen und die Suche nach entlaufenen Katzen gibt es im Glarnerland nichts zu tun. Zu wenig für den jungen und abenteuerlustigen Elmer, der den spannungsgeladenen Alltag eines New Yorker Polizisten gewohnt ist.
Auch als der somalische Asylant Hanad Jama als vermisst gemeldet wird, scheint es sich um einen Routinefall zu handeln. Doch Jamas Freunde können sich nicht erklären, wieso er hätte verschwinden sollen. Angetrieben von einem unguten Gefühl, stellt Elmer Nachforschungen an und stösst auf verdächtige Personen aus der Vergangenheit des Verschwundenen.
Dann taucht Jamas Leiche in Elm auf. Und der Fall erscheint in einem völlig neuen Licht

Kriminalkommissar Ruedi Elmer ist gelangweilt. Bis auf das Verteilen von Parkbussen und die Suche nach entlaufenen Katzen gibt es im Glarnerland nichts zu tun. Zu wenig für den jungen und abenteuerlustigen Elmer, der den spannungsgeladenen Alltag eines New Yorker Polizisten gewohnt ist.
Auch als der somalische Asylant Hanad Jama als vermisst gemeldet wird, scheint es sich um einen Routinefall zu handeln. Doch Jamas Freunde können sich nicht erklären, wieso er hätte verschwinden sollen. Angetrieben von einem unguten Gefühl, stellt Elmer Nachforschungen an und stösst auf verdächtige Personen aus der Vergangenheit des Verschwundenen.
Dann taucht Jamas Leiche in Elm auf. Und der Fall erscheint in einem völlig neuen Licht

Mark Schlittler

Mark Schlittler, geboren 2000, stammt aus Niederurnen «im schönen Glarnerland», wie er sagt. Er ist ein begeisterter Basketballer, und die Musik ist ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Seinen ersten Kriminalroman – oder wie er es auch bezeichnet – seinen ersten grossen Text hat er im Rahmen seiner Maturaprüfung geschrieben.