logo

Urs Peter Lattmann

Den Seiltanz wagen

Leben in Spannungsfeldern

ISBN: 978-3-7253-1067-8
Umfang: 240 Seiten
Format: 15,50 x 22,50 cm
Einband: Paperback
Erschienen: Oktober 2018

€ 29.00

Für den Psychotherapeuten Urs Peter Lattmann ist der Tanz auf dem hohen Seil ein treffendes Symbol für unsere Lebensgestaltung: Soll sie gelingen, erfordert auch sie von uns die Kunst des steten Balancierens zwischen den zum Teil widersprüchlichen Anforderungen des Lebens.

Ausgehend von zentralen «Lebenspolaritäten», wie z.B. Sinn-Sinnlosigkeit, Ich–Du-Beziehung, Leben–Sterben, massvoll–masslos werden praxisbezogene, im Alltag anwendbare Hinweise und Übungen für die täglichen Balanceakte beschrieben. Das Hauptziel des Buches ist es, den Lesenden möglichst viele Anregungen und praktische Hilfen zu geben, damit das Balancieren auch dann gelingt, wenn das Lebensseil kräftig schaukelt.

«Den Seiltanz wagen» ist bausteinartig gestaltet: Die einzelnen Kapitel und Unterkapitel können unabhängig voneinander gelesen werden. Ebenfalls können praktische Übungen einzeln „herausgepickt“ und im Alltag angewendet werden.

Das Buch ist geschrieben für alle, die sich für grundsätzliche Fragen des Menschseins interessieren und die sich selber und andere, eigenes und fremdes Tun besser verstehen möchten. Für Tätige in sozialen, pädagogischen und Gesundheitsberufen sowie für Führungspersonen kann das Buch Orientierung geben und Hilfen zur Praxisbewältigung.

Für den Psychotherapeuten Urs Peter Lattmann ist der Tanz auf dem hohen Seil ein treffendes Symbol für unsere Lebensgestaltung: Soll sie gelingen, erfordert auch sie von uns die Kunst des steten Balancierens zwischen den zum Teil widersprüchlichen Anforderungen des Lebens.


Ausgehend von zentralen «Lebenspolaritäten», wie z.B. Sinn-Sinnlosigkeit, Ich–Du-Beziehung, Leben–Sterben, massvoll–masslos werden praxisbezogene, im Alltag anwendbare Hinweise und Übungen für die täglichen Balanceakte beschrieben. Das Hauptziel des Buches ist es, den Lesenden möglichst viele Anregungen und praktische Hilfen zu geben, damit das Balancieren auch dann gelingt, wenn das Lebensseil kräftig schaukelt.


«Den Seiltanz wagen» ist bausteinartig gestaltet: Die einzelnen Kapitel und Unterkapitel können unabhängig voneinander gelesen werden. Ebenfalls können praktische Übungen einzeln "herausgepickt" und im Alltag angewendet werden.


Das Buch ist geschrieben für alle, die sich für grundsätzliche Fragen des Menschseins interessieren und die sich selber und andere, eigenes und fremdes Tun besser verstehen möchten. Für Tätige in sozialen, pädagogischen und Gesundheitsberufen sowie für Führungspersonen kann das Buch Orientierung geben und Hilfen zur Praxisbewältigung.





Urs Peter Lattmann

Urs Peter Lattmann, *1943 in Bad Ragaz; Studium der Germanistik (lic. phil.) und der Erziehungswissenschaften (Dr. phil.); Direktor der Höheren Pädagogischen Lehranstalt (HPL) des Kantons Aargau; zuletzt Professor für Päda­gogik, Gesundheitspsychologie und Tiefenpsychologie sowie Gründer und Co-Leiter des Kompetenzzentrums «RessourcenPlus R+» an der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW und als Psychotherapeut FSP in freier Praxis tätig (www.s-r-e.ch).