logo

Kurt Häcki

Sozialversicherungen in der Schweiz

Ereignisse aus dem Lauf des Lebens einer unselbstständig erwerbstätigen Person

ISBN: 978-3-7253-1015-9
Umfang: 366 Seiten
Format: 22,50 x 15,50 cm
Einband: Englisch Broschur
Erschienen: Februar 2014

Kategorien:

€ 53.50

Das Standardwerk in 5. Auflage

Das bewährte Handbuch für betroffene Personen, Mitarbeitende bei Sozialversicherungen, Verantwortliche im Personalbereich sowie Juristinnen und Juristen. Anhand von Fallbeispielen aus dem Leben einer unselbstständig erwerbstätigen Person wird in diesem Buch der Weg durch die Zweige der Sozialversicherungen aufgezeigt.

Die Sozialversicherungen der Schweiz sind historisch und unterschiedlich gewachsen. Seit den ersten vier Auflagen dieses Buches haben sich die rechtlichen Rahmenbedingungen weiter verändert. Einzelne Zweige der Sozialversicherung sind zum Teil tiefgreifend und zu einem unterschiedlichen Zeitpunkt revidiert worden (zum Beispiel Teil a der 6. IVG-Revision). Nach der vom Volk abgelehnten 11. AHV-Revision liegt das Gewicht des Bundes bei der Reform Altersvorsorge 2020.

Die einzelnen Zweige weisen weiterhin einen eigenen Entwicklungsstand auf, tangieren oder überschneiden sich (mit entsprechenden Auswirkungen auf die Koordination der Leistungsansprüche). Das vorliegende Buch hat die neuesten Änderungen aufgenommen und zeigt mit einem ereignisorientierten Ansatz den Weg durch die verschiedenen Bestimmungen, ergänzt durch Hinweise auf die entsprechenden rechtlichen Bestimmungen.

Der Autor:
Kurt Häcki ist Ökonom und Eidg. dipl. Sozialversicherungsexperte. Er arbeitete während mehr als zehn Jahren für Pensionskassen, war über sieben Jahre lang Leiter der Öffentlichen Arbeitslosenkasse Baselland und ist stellvertretender Leiter der AHV-Ausgleichskasse bei der SVA Basel-Landschaft.

Inhaltsverzeichnis:

• Eine Lehrstelle wird angetreten
• Die erste Arbeitsstelle
• Die Arbeitsstelle wird aus wirtschaftlichen Gründen gekündigt
• Einführung von Kurzarbeit
• Konkurs des Arbeitgebers
• Fristlose Kündigung
• Aufnahme einer selbstständigen Erwerbstätigkeit
• Krankheitsbedingter, langfristiger Arbeitsausfall
• Ein Unfall
• Unterbruch / Aufgabe der Erwerbstätigkeit infolge Schwangerschaft
• Reduktion von einer Vollzeit- auf eine Teilzeitarbeitsstelle
• Heirat
• Scheidung
• Hauskauf durch Mitfinanzierung von Pensionskassengeldern
• Tod des Lebenspartners
• Die vorzeitige / ordentliche Pensionierung
• Erwerbstätigkeit nach der Pensionierung

Der Anhang enthält eine Kurzübersicht über die Sozialversicherung
und geht auf aktuelle Entwicklungen in einzelnen Zweigen ein.

Das Standardwerk in 5. Auflage

Das bewährte Handbuch für betroffene Personen, Mitarbeitende bei Sozialversicherungen, Verantwortliche im Personalbereich sowie Juristinnen und Juristen. Anhand von Fallbeispielen aus dem Leben einer unselbstständig erwerbstätigen Person wird in diesem Buch der Weg durch die Zweige der Sozialversicherungen aufgezeigt.

Die Sozialversicherungen der Schweiz sind historisch und unterschiedlich gewachsen. Seit den ersten vier Auflagen dieses Buches haben sich die rechtlichen Rahmenbedingungen weiter verändert. Einzelne Zweige der Sozialversicherung sind zum Teil tiefgreifend und zu einem unterschiedlichen Zeitpunkt revidiert worden (zum Beispiel Teil a der 6. IVG-Revision). Nach der vom Volk abgelehnten 11. AHV-Revision liegt das Gewicht des Bundes bei der Reform Altersvorsorge 2020.

Die einzelnen Zweige weisen weiterhin einen eigenen Entwicklungsstand auf, tangieren oder überschneiden sich (mit entsprechenden Auswirkungen auf die Koordination der Leistungsansprüche). Das vorliegende Buch hat die neuesten Änderungen aufgenommen und zeigt mit einem ereignisorientierten Ansatz den Weg durch die verschiedenen Bestimmungen, ergänzt durch Hinweise auf die entsprechenden rechtlichen Bestimmungen.

Der Autor:
Kurt Häcki ist Ökonom und Eidg. dipl. Sozialversicherungsexperte. Er arbeitete während mehr als zehn Jahren für Pensionskassen, war über sieben Jahre lang Leiter der Öffentlichen Arbeitslosenkasse Baselland und ist stellvertretender Leiter der AHV-Ausgleichskasse bei der SVA Basel-Landschaft.


Inhaltsverzeichnis:

• Eine Lehrstelle wird angetreten
• Die erste Arbeitsstelle
• Die Arbeitsstelle wird aus wirtschaftlichen Gründen gekündigt
• Einführung von Kurzarbeit
• Konkurs des Arbeitgebers
• Fristlose Kündigung
• Aufnahme einer selbstständigen Erwerbstätigkeit
• Krankheitsbedingter, langfristiger Arbeitsausfall
• Ein Unfall
• Unterbruch / Aufgabe der Erwerbstätigkeit infolge Schwangerschaft
• Reduktion von einer Vollzeit- auf eine Teilzeitarbeitsstelle
• Heirat
• Scheidung
• Hauskauf durch Mitfinanzierung von Pensionskassengeldern
• Tod des Lebenspartners
• Die vorzeitige / ordentliche Pensionierung
• Erwerbstätigkeit nach der Pensionierung

Der Anhang enthält eine Kurzübersicht über die Sozialversicherung
und geht auf aktuelle Entwicklungen in einzelnen Zweigen ein.